65 Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen stehen dem Hof Lohmann zur Verfügung.
Vorlesen

22 ha Acker- und Weideflächen

werden dabei nach den Bio-Richtlinien des NATURLAND Verbandes bewirtschaftet.

Der ökologische Landbau, in dem ein hohes Maß an Handarbeit notwendig ist, bietet viele verschiedene Arbeitsbereiche für Menschen mit Behinderungen.

Ein Teil des Konzeptes ist der Anbau, die Verarbeitung und die eigene Vermarktung der Produkte u.a.

  • im Café & Restaurant
  • in den Werkstattläden
  • für die regionale Küche
  • in Großküchen & sozialen Einrichtungen

Durch das Zusammenspiel von Mensch und moderner Technologie (z. B. Kartoffelschälmaschine und Schneidmühle) wird ein hohes Maß an Wirtschaftlichkeit erreicht.

Hinzu kommt eine artgerechte Nutztierhaltung. Diese liefert nicht nur Bio-Produkte sondern auch den notwendigen Dünger.

Weiteres Ziel der offenen Tierhaltung ist die Veranschaulichung der Nutztierhaltung und die Gelegenheit für Besucher, Tiere „hautnah“ zu erleben.

weitere Informationen